loading...

Damenpullover mit Fantasiemuster

Damenpullover mit Fantasiemuster

Größe: 40/42.
Material:
Garn: 400 g (100 % Akryl, 100 g); Stricknadeln und eine Rundstricknadel Nr. 5.
Kraus links: Hin- und Rück-R links stricken.
Glatt links: Hin-R linke M und Rück-R rechte M.
Fantasiemuster: Nach der Strickschrift stricken.
In den Rück-R die M stricken wie sie erscheinen, die Umschläge links stricken.
Rippenmuster: 1 M rechts, 1 M links im Wechsel.
Maschenprobe im Fantasiemuster: 19 M und 23 R = 10 x 10 cm.
Rückenteil:
82 M anschlagen und für die Blende 4 R kraus li stricken.
Danach in folg Einteilung weiterarb: *14 M glatt links, 20 M Fantasiemuster, ab * noch 1 x wiederholen, 14 M glatt links.
Nach 42 cm ab Anschlag für die Armausschnitte beidseitig 1 x 3 M abketten, dann in jeder 2. R 2 x je 2 und 1 x 1 M abketten.
Nach 62 cm ab Anschlag alle Maschen abketten.
Vorderteil:
Wie das Rückenteil stricken bis zu einer Höhe von 49 cm.
Nach 49 cm ab Anschlag für den Halsausschnitt die Arbeit in der Mitte teilen und beide Seiten getrennt weiterstricken.
Für die Ausschnittschräge in jeder 2. R 15 x 1 M abketten.
Nach 62 cm ab Anschlag alle Maschen abketten.

Ärmel:
42 M anschlagen und für die Blende 4 R kraus li stricken.
Danach in folg Einteilung weiterarb: 11 M glatt links, 20 M Fantasiemuster, 11 M glatt links.
Gleichzeitig für die Ärmelschräge beidseitig in jeder 8. R 11 x je 1 M zunehmen, alle Zunahmen glatt li stricken.
Für die Armkugel nach 42 cm ab Anschlag beidseitig in jeder 2. R 1 х 3, 2 х je 2, 10 x je 1 M und 2 х je 4 M abketten. Danach die restlichen Maschen abketten.

Fertigstellung:
Die Schulternähte schließen.
Mit der Rundstricknadel aus dem Halsausschnitt 104 M auffassen, dabei in der vord Ausschnitmitte beginnen.
Danach 5 cm im Rippenmuster in R stricken.
In den Rück-R die M stricken wie sie erscheinen.
Die Ärmel einsetzen. Die Seiten- und Ärmelnähte schließen.
Untere Schmalseiten der V-Ausschnittblenden von re nach li übereinanderlegen an die V-Ausschnittkante nähen.

jpgStrickschrift und Schnitt

loading...